Praxisdialog mit Karlheinz Raviol

?Bei einem Praxisdialog mit dem ehemaligen Generalsekretär des europäischen Fußballtrainerverbands Alliance of European Football Coaches’ Associations (AEFCA) Karlheinz Raviol lernten die Studenten des EC Europa Campus die vielseitigen Aufgabenfelder Raviols kennen. Der Industriekaufmann und Betriebswirt baute vor allem in Zusammenarbeit mit der UEFA in Nyon das internationale Trainernetzwerk aus. Außerdem arbeitete er als Kommunikations- und Marketingfachmann für Marken wie Big Spielwaren, Kaffee Hag, Nokia und das Mannheimer Textilunternehmen Felina. Des Weiteren realisierte er zahlreiche Projekte für Vereine und Verbände, wie den Badischen Turner-Bund, den Badischen Fußballverband und den Badischen Sportbund. Obwohl Raviol seine Tätigkeit des AEFCA-Generalsekretärs Ende 2014 beendete, unterstützt er den Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) auch weiterhin in allen Marketing-Belangen. Den EC-Studenten gab Raviol den Rat, sich nicht gleich zu Berufsbeginn allzu sehr zu spezialisieren. „Eine breit gefächerte Ausbildung bietet später viel mehr Alternativen im Berufsleben. Außerdem ist es wichtig, ein persönliches Netzwerk aufzubauen, aber danach auch zu pflegen“, erklärt Raviol.