Praktikum bei DER Touristik Frankfurt

Daniela Hummel

Ein vielfältiges Reiseangebot, das den Kundenwünschen entspricht? Jeder von uns erwartet das für seinen nächsten Urlaub. Während meines Praktikums bei DER Touristik Frankfurt durfte ich die Seite des Reiseveranstalters kennenlernen und erfuhr, wie diese Angebote erstellt und dem Kunden kommuniziert werden. Unter dem Dach von DER Touristik sind mehrere Marken vertreten, wie z.B. Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen. Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf Fern- und Individualreisen. Ich lernte schnell, dass Reise nicht gleich Reise ist. Meine Hauptaufgaben in der Produktabteilung „Indischer Ozean“ lagen in der Bearbeitung der Vertriebsshops und der Mitarbeit bei der Erstellung des neuen Kataloges. Im Bereich der Marktforschung wurden mir eigenständige Projekte übertragen. Dadurch konnte ich meine Selbstständigkeit und meine eigenständige Arbeitsweise ausbauen. Neben der Auswertung verschiedenster repräsentativer Umfragen wie z.B. der „Goldenen Pinie“, zählte zu meinen Aufgaben die Bearbeitung des Projektes „Rundreisen – Positionierung“. Hier ging es darum, den Veranstalter DER Touristik mit seiner Konkurrenz in Bezug auf die angebotenen Rundreisen zu vergleichen und daraus eventuell Handlungsempfehlungen abzuleiten. Während des Praktikums bekam ich umfassende Möglichkeiten, meine theoretischen Grundlagen zu vertiefen, auszubauen und neue Erfahrungen zu sammeln. Durch die verschiedenen Abteilungen habe ich unterschiedlichste Einblicke in die Tourismusbranche bekommen und weiß jetzt, dass der Entschluss, Tourismusmanagement zu studieren, absolut richtig für mich war!

Daniela Hummel


Praktikum bei "Crazy Palace"

JillBohn

Ein Praktikum bei der Crazy Palace Entertainment GmbH & Co. KG ist definitiv etwas „Anderes“. Radio Regenbogen präsentierte nun zum dritten Mal das „Crazy Palace – Dinnershow mal Anders“ in Karlsruhe auf dem Messplatz. Ein Mix aus Artistik, Tanz, Comedy, Gesang und Kulinarik verzauberte die Besucher des modernen Varietépalastes von Ende November bis Ende Januar.

Ich konnte als Junior Event Managerin tiefe Einblicke in die Eventbranche erlangen: ob im Bereich Marketing, Künstlermanagement, Sponsoring und Kundenbetreuung oder Planung und Organisation. Ich hatte die Möglichkeit, in den verschiedensten Bereichen aktiv und selbstständig mitzuarbeiten.

Jill Bohn


Praktikum bei der Daimler AG

LisaTabeaPeter

Neue Herausforderungen, interessante Aufgabenfelder, vielfältiges und selbstständiges Arbeiten.                Während meines Praktikums bei der Daimler AG in Stuttgart-Möhringen habe ich in der Abteilung After-Sales Retail Excellence/Global Service&Parts Business Pkw zahlreiche Einblicke in das globale und sehr umfangreiche After-Sales Geschäft des Unternehmens erhalten. Bereits zu Anfang des Praktikums wurde ich mit eigenen Projekten und selbstständigem Arbeiten in den Alltag eingebunden und in verschiedenste Aufgaben integriert.

Meine Aufgaben lagen vornehmlich in der Unterstützung des Abteilungsleiters bei anfallenden Projekten wie z.B. der Vereinheitlichung des Marketing-Auftritts nach Außen, bei welchem meine Vorkenntnisse durch die ersten vier Semester meines Studiums sehr hilfreich waren.

Auch die Vorbereitung für Meetings und Besprechungen und die Erstellung von Präsentationen jeglicher Art gehörten zu meinem abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Die Zusammenarbeit mit Marketing-Agenturen und diversen Geschäftspartnern, sowie die Verantwortung die mir übertragen wurde, haben meine selbstständige Arbeitsweise sehr gefördert und mich zu einem vollwertigen Mitglied des Teams werden lassen. Durch meine direkte Zuordnung zum Abteilungsleiter bekam ich spannende Einblicke in den Arbeitsalltag in einem global aufgestellten Unternehmen auf Führungsbene. Sowohl die Zusammenarbeit mit meinem Vorgesetzten und seiner Sekretärin, als auch die zeitweise Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern aus den Teams, haben mich stark an Erfahrungswerten gewinnen lassen und mich sowohl fachlich, als auch persönlich sehr geprägt.

Lisa Tabea Peter


Praktikum bei der Universitätsmedizin Mannheim

louisaZeitdruck, komplexere Aufgaben, Verantwortung und permanente Restrukturierungen stellen die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Folgen dieser Entwicklung, wie beispielsweise Motivationsverlust, innere Kündigung, Burn out und andere arbeitsbedingte Erkrankungen zu verhüten und zu bekämpfen, wird zu einer zentralen Aufgabe der Unternehmen. Aus diesem Grund habe ich mein Praxissemester bei der Universitätsmedizin Mannheim im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement absolviert. Zu meinen Aufgaben gehörte die Organisation des unternehmensweiten Familiengesundheitstages 2013. Für die Organisation waren folgende Aufgabenschwerpunkte relevant:

  • Projektentwicklung und Programmerstellung
  • Organisation und Marketing
  • Budgetplanung und Verhandlungen mit Sponsoren
  • Inhaltliche und grafische Erstellung der Printmedien

Durch dieses viermonatige Praktikum konnte ich einen genauen Einblick in den Berufsalltag eines betrieblichen Gesundheitsmanagers erlangen. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Durch die Bearbeitung eines eigenen Projektes durfte ich Verantwortung übernehmen und wichtige Entscheidungen treffen.

Louisa Linek


Praktikum bei BASF SE

stilian nikolowBASF SE – das größte Chemieunternehmen der Welt. Dies war mein Arbeitgeber während meines Praxissemesters. Der starke Wachstumsmarkt der Agrarbranche machte sich in den Umsatzzahlen bemerkbar. Nichts desto trotz muss das Marketing stetig ausgebaut werden, um den nachhaltigen Unternehmenserfolg zu sichern. Mein Praktikum war im Bereich Online Marketing Europa angesiedelt. Dazu zählten das Angebot von Workshops und Trainings zu diesen Themen, die Hilfe bei der Erstellung von Webseiten sowie weitere interessante Maßnahmen im Bereich Online. Auch das Mobile Marketing nimmt an Bedeutung zu. So muss zusätzlich eine mobile Webseite auf den Markt, um die Zielgruppe überall auf ihren mobilen Endgeräten mit Informationen zu unterstützen. Unterstützung bekam ich beim Praktikum jede Menge. Und jede Menge diverse Möglichkeiten, auch in Zukunft innerhalb der BASF Fuß zu fassen.

Stilian Nikolow


Praktikum bei der EvoBus GmbH / Daimler Buses

beatriceMein Praktikum habe ich bei der EvoBus GmbH in Mannheim in der Abteilung Marketinginformation absolviert. Die EvoBus GmbH ist ein Tocherunternehmen der Daimler AG und verantwortlich für die Busaktivitäten des Daimler-Konzerns. Zu meinem Aufgabenbereich zählte u. a. die Vorbereitung und Durchführung eines Marketing-Workshops in Stockholm, bei dem ich auch vor Ort mit dabei sein durfte. Des Weiteren habe ich mich um die Organisation diverser Veranstaltungen gekümmert. Ein großer Bestandteil meiner Aufgaben war der Themenbereich der Vertriebsschulungen. Hier war ich für das Einladungsmanagement, die Organisation und teilweise die Durchführung zuständig. Eine weitere Aufgabe war die Pflege der internationalen, internen Kommunikationsplattform für Mercedes-Benz und Setra Omnibusse. Der Newsletterversand und verschiedene Projektarbeiten sowie Präsentationen zählten auch zu meinem Zuständigkeitsbereich. Beim Praktikum konnte ich viele neue Erfahrungen sammeln und meine im Studium erworbenen Fertigkeiten vertiefen. Es war eine spannende und tolle Zeit im Unternehmen!

Beatrice Erdei


Praktikum bei der USC Heidelberg

img_1848Mein Praktikum habe ich in der Marketing- und Organisationsabteilung der Basketballabteilung des USC Heidelberg absolviert. Das Aufgabenfeld war breit gefächert und sehr interessant. Zu meinen Aufgaben gehörte unter anderem die Entwicklung neuer Werbemaßnahmen, die inhaltliche Erstellung des Spieltagheftes und des regelmäßig erscheinenden Newsletters, die Organisation und Durchführung der Spieltage eines Basketballvereins der 2. Bundesliga sowie die Gewinnung und Erhaltung von neuen und alten Sponsoren. Besonders gefallen hat mir, dass ich sehr selbstständig arbeiten und meine Ideen einbringen konnte. Das Praktikum hat mir gezeigt, dass meine Entscheidung, Sportmanagement zu studieren, richtig war!

Marvin Hintz, Sportmanagement


Praktikum im Institut für Bewegungsmedizin Dr. Dahlhaus in Mannheim

juliametzgerStress, Burnout, Bewegungsmangel, Demographischer Wandel und ein Anstieg der Krankenstände. Das alles sind Problemstellungen, mit denen heutige Unternehmen immer stärker konfrontiert sind. Das Institut für Bewegungsmedizin in Mannheim nimmt sich solcher Herausforderungen an und entwickelt gezielt Strategien für die Gesundheitsförderung in Unternehmen aber auch für die Steigerung und Erhaltung der Leistungsfähigkeit von Privatpersonen und setzt diese um. Im Rahmen eines 4wöchigen Praktikums unterstützte ich Herrn Dr. Dahlhaus, den Geschäftsführer des Instituts und Dozent am EC Europa Campus. Zu meinen Aufgaben gehörte die Bearbeitung und Erstellung von Präsentationen und Fragebögen, Analysen, die Unterstützung bei der Monatsabrechnung und viele weitere organisatorische Aufgaben. Ich erhielt sowohl einen sehr guten Einblick in die Umsetzung von betrieblichem Gesundheitsmanagement als auch in den Tagesablauf der Mitarbeiter des Instituts. Außerdem konnte ich viele Informationen über das Thema Gesundheit im Betrieb und im Alltag mitnehmen und könnte mir gut vorstellen, später einmal in diesem spannenden Bereich zu arbeiten.

Julia Metzger


Praktikum im Robinson-Club Soma Bay, Ägypten

florentine buhmann1970 gründen die TUI und die Steigenberger Hotel AG, Frankfurt, die Robinson Club GmbH und eröffneten ein Jahr später auf Fuerteventura den ersten Club. Bis heute vergrößerte sich das Unternehmen auf derzeit 25 Clubanlagen und ein Stadthaus in elf Ländern mit einer Kapazität von 12.600 Betten. Das sechsmonatige Praktikum absolvierte ich innerhalb meines Tourismusstudiums im Robinson Club Soma Bay, Ägypten und war im Bereich Food & Beverage tätig. Der F&B Manager eines Hotels ist für die Organisation, Planung, Logistik und Durchführung rund um Speisen und Getränke verantwortlich. Mir wurde die Organisation des Buffets übertragen, außerdem war ich im Servicebereich und an den Bars tätig. An den wöchentlich stattfindenden Galatagen war ich zusammen mit meiner Kollegin für die Dekoration der Tische zuständig und achtete auf den reibungslosen Ablauf am Abend. Trotz einer 6-Tage-Woche blieb mir Zeit, Ägypten ein wenig zu erkunden: Ich besichtigte Hurghada und El Gouna und machte einen Tagestrip nach Luxor. In unserer Freizeit konnten wir alle Angebote des Clubs nutzen, so dass ich segeln, surfen oder tauchen konnte.

Florentine Buhmann


Praktikum im Corporate Marketing Eventmanagement, Nestlé Deutschland AG

tinkaDas Unternehmen Nestlé gehört zu einem weltweit führenden Nahrungsmittelunternehmen und betreibt 456 Fabriken in 84 Ländern. Über den Erdball verteilt beschäftigt die Firma über 247.000 Mitarbeiter. Die Zentrale der Nestlé Deutschland AG befindet sich in Frankfurt am Main. Mein Praktikum absolvierte ich bei der Nestlé Deutschland AG in der Abteilung Corporate Marketing Eventmanagement. Die Abteilung ist dem Bereich des Corporate Marketing Services zugeordnet und ist als Stabsstelle direkt der Geschäftsleitung unterstellt.
In dem dreimonatigen Praktikum war ich für die Konzeptentwicklung, Planung und Durchführung von Events und Tagungen und Kongresse und Symposien verantwortlich.
Insgesamt war ich in sechs Projekte, teils auch unter eigener Projektführung, involviert. Meine Tätigkeitsfelder beinhalteten dabei folgende Projektarten:

  1. Jahreskonferenzen
  2. Mitarbeitermeetings
  3. Kundenevents und Außendiensttagung
  4. Vertriebstagungen

Während meines Praktikums lernte ich mit komplexen Aufgaben umzugehen und eigenständig zu arbeiten. Ich bekam die Möglichkeit, meine Erfahrungen im Eventmanagement zu vertiefen und neue Fertigkeiten zu erlernen, welche mir im weiteren Berufsweg von Nutzen sein werden.

Katharina Frieg


Praktikum bei der Privatbrauerei Hoepfner GmbH in Karlsruhe

kick_hoepfner_1webMein sechsmonatiges Praktikum absolvierte ich bei der Privatbrauerei Hoepfner GmbH in Karlsruhe. 1798 gegründet, zählt sie mit 80 Mitarbeitern zu den größten Regionalbrauereien Badens. Innerhalb der historischen Mauern findet sich ein hochmoderner und innovativer Betrieb, der nach den Leitlinien „Qualität, Kontinuität und Partnerschaft“ geführt wird. Zu meinen Aufgaben gehörte die Konzeption, Organisation und Realisierung von Verkaufsförderungsmaßnahmen sowie das Erstellen von Presseberichten u.a. bei den eigens ausgerichteten Pressekonferenzen. Zudem wirkte ich bei der Planung, Organisation und Durchführung von Events wie z.B. Das Hoepfner Burgfest, Die Hoepfner Sports-Night und bei der Kultveranstaltung „DAS FEST“ mit. Das Team brachte mir großes Vertrauen entgegen, sodass ich mich selbständig entfalten und eigene Projekte erfolgreich übernehmen konnte. Gleichzeitig bedeutete das aber auch ein außergewöhnliches Maß an Flexibilität, Mobilität und zeitlichem Aufwand. Doch dieses Engagement lohnte sich: In den sechs Monaten bot sich mir die einmalige Möglichkeit, verschiedene Eventformen von Kundenreferenz-Veranstaltungen bis hin zu Sport- und Kulturveranstaltungen in der Praxis hautnah von der Konzeption bis zur Durchführung mit zu erleben. Und all dies bei einer Brauerei der Region.

Patricia Kick


Praktikum im Produktmanagement der QIAGEN GmbH

pristlQIAGEN ist mit weltweit über 3500 Mitarbeitern und 30 Standorten führender Anbieter von biologischen Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Die Testverfahren nutzen Kunden in der Forensik, Veterinär- und Lebensmitteltestung sowie in der pharmazeutischen Prozesskontrolle. Mein Praktikum absolvierte ich am operativen Hauptsitz in der Nähe von Düsseldorf. Die Hauptaufgabe lag in der Erarbeitung eines Online Kundenleitfadens für eine neue Produktsoftware. Dieses von mir erstellte Video-Tutorial unterstützt den Kunden ab 2012 bei der Bedienung und erklärt Updates. Die hierfür nötige Zusammenarbeit mit dem Labor, Marketing und Produktmanagement hat mir sehr viel Spaß bereitet. Des Weiteren optimierte ich die Inhalte der Internetseiten, analysierte Verkaufsumfragen und das Nutzerverhalten. QIAGEN legt sehr viel Wert auf die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und deren Teamfähigkeit. So konnte ich bei Workshops in Communication, Project Management und Marketing teilnehmen. Das Teambuilding bestand u.a. aus einer Bootstour in Hamburg und einer Tour durch einen Hochseilgarten am Züricher See. Ich kann dieses Praktikum nur jedem empfehlen, der einmal in das internationale Produktmanagement und Marketing der Gesundheitsindustrie blicken möchte.

Sebastian Pristl


Praktikum für Cruise Vision TV auf der „Mein Schiff 2“

marc ebertinDie Cruise Vision TV GmbH ist Partner der Tui Cruises GmbH, unter deren Regie die beiden Kreuzfahrtschiffe „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“ über die Weltmeere fahren. Cruise Vision TV realisiert als Full Service Agentur komplette Film- oder Bewegtbildprojekte, von der Kreation und Entwicklung über den Dreh und Schnitt bis hin zur Mischung, Finalisierung und Vervielfältigung auf DVD. An Bord der „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“ wird ebenfalls der Internetblog MeinSchiff.TV realisiert und zahlreiche andere TV- und Media Aktivitäten für TUI Cruises. Während meines viermonatigen Praktikums an Bord der „Mein Schiff 2“ begleitete ich als Kameramann täglich die Ausflüge der Reisenden, um die schönsten Momente der Gäste bei den Ausflügen zu dokumentieren. Auch Aktivitäten an Bord wie Theatershows, Kochduelle, Shuffleboard und vieles mehr gehören zum festen Bestandteil der Reise-DVD. Am Ende der je zehntägigen Reise ist eine fünfzigminütige DVD geschnitten, mit Kommentaren und Musik unterlegt, professionell produziert und käuflich zu erwerben. Durch mein Praktikum konnte ich meine Kenntnisse in Marketing und Sales Promotion zur Anwendung bringen und meine Kenntnisse im Bereich Kameraführung weiter ausbauen und verbessern.

Marc Ebertin


Praktikum bei der Global Communication Experts GmbH

alwinaDie Global Communication Experts GmbH ist eine Kommunikations- und Marketingagentur, die in Frankfurt am Main angesiedelt ist und in allen deutschsprachigen Märkten tätig ist. Die Agentur wurde im April 2009 gegründet. Das Kerngeschäft der Agentur bildet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations (PR). Der Schwerpunkt der Tätigkeit von GCE liegt in der Beratung und dem persönlichem Service. Das Unternehmen arbeitet mit Firmen aller Größen, insbesondere aus der Reise- und Lifestyle-Branche, zusammen. Die Agentur kooperiert mit nationalen und internationalen Kunden. Dazu gehören mehrere Hotels, Destinationen, Autovermietungen und Airlines. Zahlreiche Urlaubsorte und Kreuzfahrten werden von Global Communication Experts (GCE) betreut.

Alwina Kuhn


Praktikum bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim

SONY DSCIm 5. Semester meines Studiums in der Fachrichtung Angewandte Medienwirtschaft absolvierte ich mein Praktikum bei der Adam Opel AG am Standort Rüsselsheim im Bereich Produktmarketing. Dort arbeitete ich in der Abteilung für Nutzfahrzeuge an der Konzeption der Kommunikationsmaßnahmen für die Markteinführung des Modells Combo sowie an Marketingmaßnahmen der Modelle Vivaro und Movano. Die Aufgabenschwerpunkte lassen sich wie folgt beschreiben:

  • Erstellung von Präsentationen
  • Erstellung und Aktualisierung von Modellpreislisten und Handelsinformationen
  • Unterstützung bei der Wartung der Modellreihen relevanten Seiten auf Opel.de inklusive des Internet-Konfigurators
  • Organisation und Aufzeichnung von Meetings
  • Unterstützung beim Launch des neuen Opel Combo
  • Aufbereitung technischer Daten für die Verkaufsunterlagen
  • Wettbewerbsanalyse

Tobias Petri


Praktikum bei Ketchum Pleon München im Bereich Healthcare

ann-katrin hospKetchum Pleon ist Deutschlands führende Agentur für Kommunikationsberatung und europäischer Marktführer für Corporate Communication, Public Affairs, Change, Healthcare, Brand- und Sales Communications. In diesen Bereichen entwickeln und realisieren sie national und international Kommunikationsstrategien und -programme. Mit über 2.000 Mitarbeitern in über 120 Büros weltweit und 7 Standorten in Deutschland bildet sie Europas größte Kommunikationsagentur. Das 5-monatige Praktikum absolvierte ich aufgrund meines Gesundheitsmanagementstudiums im Bereich Healthcare, dessen Kunden hauptsächlich Pharmaunternehmen sind. Meine theoretischen Kenntnisse aus dem Studium konnte ich in folgenden Tätigkeitsfeldern anwenden: Unterstützung beim Verfassen von Pressetexten für Publikums- und medizinische Fachmedien, Mitarbeit bei der Organisation sowie Vor- und Nachbereitung von Presseveranstaltungen, Pressekonferenzen, Symposien, Meetings und Workshops. Hintergrundrecherche zu vielfältigen medizinischen Themen, als auch die Koordination und Steuerung von externen Dienstleistern. Die schnelle und intensive Einbindung in das Healthcare-Team von Ketchum Pleon hat mir einen umfangreichen Einblick in die Arbeit einer internationalen Agentur ermöglicht.

Ann-Katrin Hosp


Praktikum bei der cosmopop GmbH - Eventagentur

janine_weberMein Praktikum absolvierte ich in der Marketing- und Kommunikationsabteilung der Eventagentur cosmopop. Die Aktivitäten der Agentur lassen sich in zwei Kernbereiche aufgliedern: der eine ist die Konzeption, Vermarktung und Organisation von eigenen nationalen und internationalen Musik- und Kulturfestivals, der andere befasst sich mit Dienstleistungen rund um die Themenfelder Event und Musik. Ich bekam einen tiefen Einblick in die Bereiche des Veranstaltungsmanagements und arbeitete bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Events der verschiedensten Skalierungen mit. Im Rahmen meines Praktikums arbeitete ich aktiv an den Projekten Time Warp Mannheim, Love Family Park Hanau, Day & Night Sindelfingen sowie an der Bewerbung der Clubbetriebe Loft Ludwigshafen, Zimmer Mannheim und der Beach Locations Kiesgrube Neuss und Loft Beach Mannheim. Neben diesen Projekten assistierte ich dem PR Manager und übernahm die Erstellung redaktioneller Inhalte und Layouts für Webauftritte, die Verwaltung und Pflege diverser Webseiten, die Konzeption von Social Media Kampagnen, die Erstellung regelmäßiger Newsletter, die Onlinepromotion für regionale, nationale und internationale Veranstaltungen und die Promotion im Social Networking Bereich. Bei der Time Warp und dem Love Family Park leitete ich ein dreiköpfiges Fototeam. Außerdem gehörten die Vorbereitung und Durchführung von Interviews mit den DJs Dominik Eulberg und Monika Kruse, die Unterstützung beim Akkreditierungsprozess der Fach-, Lifestyle und regionalen Presse sowie die Dokumentation und Auswertung der medialen Berichterstattung zu meinen Aufgaben. Durch mein Praktikum bei cosmopop konnte ich mein Theoriewissen mit der Praxis vereinen und hilfreiche Berufserfahrungen im Bereich des Eventmanagement sammeln.

Janine Weber


Praktikum bei der Werbeagentur Jung von Matt in Hamburg

prak jungmattDie Agentur Jung von Matt zählt Marken wie Vodafone, Mercedes Benz und Sixt zu ihren Kunden. Die Jung von Matt/brand activation GmbH, bei der ich im Projektmanagement tätig war, hat sich auf die 360° Kommunikation spezialisiert. Sie betreut Kunden wie Vodafone, OBI oder Jim Beam primär im BTL-Marketing, also bei der Live-Kommunikation, Social Media und Guerilla-Marketing. Während meines Praktikums war ich hauptsächlich für die Kunden Vodafone und OBI aktiv. Dazu gehörten sowohl die Unterstützung verschiedener Großprojekte, als auch die selbstständige Betreuung kleinerer Projekte, wie der Konzeption eines Mitarbeiter-Incentives für Vodafone. Beim Eurovision Song Contest, bei dem Vodafone als einer der Hauptsponsoren auftrat, war ich für das Personal (50 Promoter und 20 Visagisten) zuständig. Dazu gehörten die Rekrutierung der Promoter, die Organisation und Ablaufplanung der Schulung und die Betreuung der Promoter und des Kunden vor Ort. Ich kann dieses Praktikum jedem empfehlen, der einmal Agenturluft schnuppern möchte. Als Praktikant wird man sofort voll eingebunden und bekommt einen tiefen Einblick in die Arbeitsweisen der Agentur.

Patrick Remmert


Praktikum bei Unit: Art GmbH

SONY DSCMein Praktikum absolvierte ich bei der Unit: Art GmbH, einer Full Service Eventagentur in der Nähe von Frankfurt am Main. Der Aufgabenbereich dort war sehr breit gefächert. Das Tagesgeschäft umfasst alle Aufgaben der Vorbereitung von Veranstaltungen, wie Angebote einholen, Eventlocations ausfindig machen und miteinander vergleichen, Logistikabwicklungen, Personalkoordination und Artist Booking. Spannend ist es dann auch vor Ort. Natürlich hilft man beim Auf- und Abbau der Events, aber auch die Projektbetreuung und Künstlerbetreuung gehört dazu. Dort hat man viele Möglichkeiten Kontakte zu knüpfen. Die Auftraggeber waren sehr oft große und bekannte Unternehmen. Insgesamt kann ich auf ein abwechslungsreiches Praktikum zurückblicken, bei dem ich viel über Strukturen und Zusammenhänge im Eventgeschäft gelernt habe.

Cornelius Blei


Praktikum bei der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier

ollingerDie Unternehmensgruppe Pfitzenmeier besteht seit mehr als 30 Jahren und ist der größte Fitnesskonzern in der Metropolregion Rhein-Neckar. Neben zahlreichen Fitnessstudios, wie die Pfitzenmeier Resorts und die Venice Beach-Anlagen, führt die Unternehmensgruppe ihre eigenen Gesundheits- sowie Therapiezentren. Mein halbjähriges Praktikum absolvierte ich zu gleichen Teilen in der Fitness Park Verwaltungsgesellschaft und dem Tochterunternehmen IFAA (Internationale Fitness und Aerobic Akademie) am Standort Schwetzingen. Bei der IFAA war ich federführend im Bereich Kommunikation tätig. Ich schrieb wöchentlich Newsletter, die rund 15.000 Abonnenten zählen, erstellte Kongress- und Exklusivflyer, zusammen mit der Webdesignerin Homepages und durfte eigenständig Social Networks betreuen. Danach wechselte ich zur Verwaltungsgesellschaft in die Marketingabteilung, die eng mit dem Geschäftsführer Alexander Pfitzenmeier zusammenarbeitet. Durch das Know-how aus meinem Studium PR- und Kommunikationsmanagement involvierte man mich in leitende und kreative Aufgabenbereiche und ich wurde eine verantwortliche Ansprechpartnerin im Tagesgeschäft sowie in internen Meetings. Angesichts der Themen- und Aufgabenvielfalt beider Unternehmen erhielt ich einen detaillierten Einblick in die Tätigkeiten der Kommunikation und des Marketings und konnte für meine Zukunft wichtige Kontakte knüpfen.

Sina Ollinger


Praktikum bei der German American Business Chamber of South Florida – Southeast Chapter Miami

24270921062010Ich habe mein Auslandspraktikum bei der German American Business Chamber (GABC) in Miami absolviert. Diese gemeinnützige und nichtstaatliche Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen den USA und Deutschland zu fördern. Zu meinen Tätigkeiten während des Praktikums zählten die Organisation von Events, Seminaren, Cocktail-Empfängen, Awards und die Erstellung von Newslettern. Ich konnte als verantwortlicher Ansprechpartner an allen Vorstandssitzungen und Meetings mit den Kooperationspartnern teilnehmen. In den drei Monaten habe ich mir in der Region rund um Miami ein Netzwerk von Menschen aufgebaut, auf die ich vertrauen und jederzeit zurückgreifen kann. Ein Praktikum bei einer Auslandshandelskammer (AHK), wie der German American Business Chamber, halte ich für sehr empfehlenswert, da man in die Arbeitswelt eines fremden Landes eintaucht, sehr viel lernt und sein theoretisches Wissen aus dem Studium in der Praxis anwenden kann.

Kjell Gade


Mein Praktikum bei der Saarbrücker Zeitung

15251618062010Mein Praktikum absolvierte ich bei der Saarbrücker Zeitung. Die SZ, wie sie in der Region genannt wird, ist mit mehr als 150.000 Exemplaren Auflage und circa 500.000 Lesern die im Saarland führende Medienmarke. Ich bekam einen Praktikumsplatz in der Redaktion Landespolitik, Kultur und Region. Das Praktikum bot mir die Gelegenheit, Persönlichkeiten aus der Landespolitik kennen zu lernen. Fast täglich telefonierte ich mit den verschiedenen Ministerien, um O-Töne für meine aktuellen Artikel zu bekommen. Es war ein gutes Gefühl, seine Artikel am nächsten Tag in der aktuellen Ausgabe wiederfinden zu können. Es war spannend, den Beruf eines Journalisten über mehrere Monate auszuüben. Durch mein Studium am EC Europa Campus hatte ich die nötigen Vorkenntnisse, um den Anforderungen eines freien Journalisten zu entsprechen. Während des Praktikums konnte ich dann alle Arbeitsschritte bei einem Verlag kennenzulernen. Insgesamt schrieb ich in den 12 Wochen um die 40 Artikel, von der kleinen Meldung bis hin zum halbseitigen Bericht. Dass ich für jeden veröffentlichten Artikel bezahlt wurde, war ein positiver Nebeneffekt, doch im Vordergrund stand der Spaß an der Arbeit eines Journalisten.

Sebastian Feß


Praktikum bei der Brand:Trust GmbH

54201618062010Mein Praktikum habe ich bei der Agentur für Markenberatung Brand:Trust GmbH in Nürnberg absolviert. Dabei konnte ich vielseitige Erfahrungen rund um das Thema Markenmanagement sammeln. Meine Aufgabe lag darin, die Markenberater (Brand Consultants) in den unterschiedlichen Projekten zu unterstützen. Dazu gehörten Recherchetätigkeiten zu den Entwicklungen im Bereich B2B-Marken und B2C-Marken und das Vor- und Nachbereiten von Kundenterminen, an denen ich teilnahm. Vor allem lernte ich das Bewerten und Interpretieren verschiedener Ansätze der Markenstrategieentwicklung zur Ableitung einer kundenspezifischen Produktmarkenstrategie, womit ich die Kenntnisse aus dem Studium bei EC Europa Campus optimal vertiefen konnte. Dies gab den Ausschlag für die Wahl des Themas Markenmanagement für meine Bachelorarbeit. In Kooperation mit der Privatbrauerei Hoepfner GmbH in Karlsruhe konnte ich eine Markenstrategie entwickeln, die dem Unternehmen Möglichkeiten aufzeigt, wie die künftige Unternehmenskommunikation gestaltet werden könnte.

Sven Lange


Auslandspraktikum bei International Cultural Exchange in Sydney, Australien

14531118062010Ich habe mein sechsmonatiges Auslandspraktikum bei der Firma International Cultural Exchange in Sydney, Australien absolviert. Im Bereich Marketing, Promotion und Event organisierte ich das sehr erfolgreiche Arab Film Festival mit. Zu meinen Aufgaben gehörte das Erstellen eines Marketingplans, die Produktion von Promotiontrailern, die Bewertung von Film-Einsendungen oder das Aktualisieren von Datenbanken. Das Team, in dem ich arbeitete, war absolut klasse. Ich hatte nicht nur eine Menge Spaß, sondern konnte durch die übertragene Verantwortung auch viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Natürlich konnte ich auch meine Englischkenntnisse verbessern und einen guten Einblick in die Branche bekommen.

Timo Müller


Praktikum in der Unternehmenskommunikation des Fraunhofer IGD in Darmstadt

15271618062010Die Zeit von Januar bis April 2010 verbrachte ich in der Unternehmenskommunikation des Fraunhofer IGD in Darmstadt, der weltweit führenden Einrichtung für Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierende Informatik. Die zentralen Aufgaben des Fraunhofer IGD sind die Entwicklung von Produkten (Hard- und Software) und Erstellung von Konzepten, Modellen und Umsetzungslösungen für computerbasierte Anwendungen. Meine Arbeit im Fraunhofer IGD bestand aus zwei ineinander greifenden Komponenten: der Projektarbeit »Jahresbericht 2009« und Aufgaben der Unternehmenskommunikation. Die Erstellung des Jahresberichtes umfasste neben dem Sichten und Schreiben der Texte auch die komplette graphische Gestaltung inklusive der Organisation eines Fotoshootings. Aufgaben der Unternehmenskommunikation waren das Verfassen oder Redigieren von Pressemitteilungen, das Betreuen von Medienvertretern und die Erstellung von Flyern. Das Fazit meines Praktikums lässt sich am besten mit den Worten von Ernst Ferstel ausdrücken: Erfolg ist ein Geschenk – eingepackt in harte Arbeit.

Thekla Fey


Praktikum bei Swarovski Deutschland in der Abteilung PR und Communications / Marketing

40441310062010Ich habe mein Praktikum in der PR- und Marketing-Abteilung bei Swarovski Deutschland absolviert. Swarovski ist ein international tätiger Konzern und weltweit führender Hersteller von geschliffenem Kristall für die Mode-, Schmuck- und Beleuchtungsindustrie. Auch bei exklusiven Geschenk-, Schmuck- und Home Interior-Produkten ist Swarovski Marktführer. Zu meinen Aufgaben zählten das Zusammenstellen von Produkten und Kollektionen für die Presse und die Betreuung zahlreicher Events, was mir durch meine Vorkenntnisse aus dem Studium leicht fiel. In meinen Aufgabenbereich fielen Pressemappen, Presseverteiler und das selbstständige Bearbeiten von Bildanfragen durch die Presse. Die Zeit bei Swarovski war sehr interessant, da ich umfassende Einblicke in die Arbeitsabläufe eines weltweit agierenden Unternehmens gewinnen konnte.

Julia Mohrbach


Auslandspraktikum bei McEvents in Irland

21571407062010Ich habe mein Auslandspraktikum bei der Eventagentur McEvents in Irland absolviert. Es war eine einzigartige Erfahrung. Ich konnte mein theoretisches Wissen aus meinem Studium „Medien-, Sport- und Eventmanagement“ bei EC Europa Campus optimal in die Praxis umsetzen und gleichzeitig mein Businessenglisch verbessern. Zu meinen Aufgaben gehörte die Organisation von großen Events, wie einer Golfreise durch Irland, Luxushochzeiten oder Jubiläumsfeiern. Für den Aufbau eines Onlinemarketing-Projektes war ich alleinverantwortlich. Neben der Arbeit waren die irische Kultur, die Natur, die vielen neuen Bekanntschaften und Erfahrungen einfach unbeschreiblich.

Svenja Preisler


Praktikum bei Diesbach Medien und TV Grosswallstadt Handball

45041802032010Während meines ersten Praktikums war ich im Ressort Sport der Odenwälder Zeitung, einer Lokalzeitung der Diesbach Medien, aktiv und erhielt einen umfassenden Blick hinter die Kulissen einer Lokalredaktion. Durch die journalistischen Kenntnisse aus meinem Studium konnte ich ohne Einschränkungen in den Alltagsbetrieb einsteigen. Von Gras-Ski über Fußballbegegnungen bis hin zu Tennis, Volleyball und Handball, war es meine Aufgabe, über den Lokalsport Bericht zu erstatten.

Um im Sportbereich die Arbeit mit den Medien auch von der anderen Seite kennenzulernen, absolvierte ich ein weiteres Praktikum in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim TV Grosswallstadt, einem etablierten Verein der TOYOTA Handball-Bundesliga. Hier wirkte ich an Pressemitteilungen, Pressekonferenzen, Hallenheften und an der kontinuierlichen Pflege des Internetauftritts mit und erlangte einen umfassenden Einblick in alle Gebiete des täglichen Pressegeschäfts. Besonderes Highlight war die Arbeit mit Printmedien, Rundfunk und Fernsehen bei den Heimspielen der Bundesligamannschaft des TV Grosswallstadt.

Silke Zielbauer


Praktikum bei 1899 Hoffenheim

53121626102009Mein Praktikum habe ich in der Pressestelle von 1899 Hoffenheim absolviert. Neben einem umfassenden Blick hinter die Kulissen eines Bundesligisten hatte ich die Möglichkeit, das Tagesgeschäft und den Ablauf rund um ein Bundesligaspiel kennenzulernen. Meine Hauptaufgabe lag darin, die neugestaltete Vereinshomepage www.achtzehn99.de zu pflegen und aktuell zu halten. Dafür mussten täglich Artikel über den Profikader, U23, Junioren und Damen geschrieben sowie die umfangreiche Statistik gepflegt werden. Vor jedem Heimspiel gestalteten wir ein 60-seitiges Stadionmagazin, für das Texte geschrieben und bei Events Fotos geschossen wurden. Während des Heimspiels ist das Presseteam für den korrekten Ablauf nach DFL-Vorgaben zuständig. Zu meinen täglichen Aufgaben gehörte es auch, die Autogrammpost zu bearbeiten und den Pressespiegel zu erstellen. Auch der Kontakt zu Spielern und Offiziellen ist bei 1899 sehr ausgeprägt und daher lernte ich eine Menge neuer Leute kennen. In Sachen PR und Öffentlichkeitsarbeit habe ich in den drei Monaten bei 1899 Hoffenheim viele Praxiserfahrungen gesammelt.

Domenico Marinese


Praktikum im Medienhaus Hof/Saale

26351422102009Im Medienhaus Hof sind die Medien Radio und Fernsehen vereint. Zu Neue Welle Antenne Hof gehören Radio Galaxy und Radio Euroherz. TV Oberfranken ist ein Sender, der täglich eine Stunde über Aktuelles aus der Region berichtet.

Einen Monat habe ich bei Radio Euroherz und Radio Galaxy Erfahrungen in der Redaktion gesammelt. Durch meine Kenntnisse aus dem Studium bei EC Europa Campus (Medien-, Sport- und Eventmanagement), wurde mir sofort die Produktion eigener Beiträge übertragen. Dazu gehörten das Durchführen von Interviews und Umfragen, das Verfassen von Texten und das Schneiden der Beiträge. Auch bei TV Oberfranken erstellte ich eigene Beiträge. Zusätzlich gehörten das Aktualisieren des Videotextes und der Homepage zu meiner täglichen Arbeit. So war ich direkt eingebunden in die Vorbereitungen und den Ablauf der Sendungen. Die Praktika machten mir viel Spaß und ich konnte wichtige Kontakte knüpfen.

Amelie Kendzia


Praktikum bei Volkswagen AG

05471622052009Innerhalb der Abteilung Messen und Kongresse konnte ich als Projektassistenz im Tagesgeschäft unterstützen und dabei einen tiefen Einblick in die Vorbereitung und Durchführung (inter-)nationaler Messen und Veranstaltungen bekommen. Mit unserer Gästemanagementagentur steuerten wir die Prozesse, die ein Kongressteilnehmer von der Einladung bis zur Abreise nach dem Event durchläuft. Ich kümmerte mich speziell um die Planung und Durchführung des Gästemanagements für den Polo Kongress im Juni 2009. Eigenverantwortlich verfasste und gestaltete ich Einladungsschreiben sowie Inhalte und Bilder für die Kongress-Website. Auf der Website können sich die Gäste online anmelden, registrieren und rund um den Kongress informieren. Es war sehr spannend, in einem Unternehmen wie Volkswagen Events in einer ganz anderen Größenordnung mitzuerleben.

Lisa Rüttiger


Praktikum bei der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK)

40380914082009Da ich nicht in ein deutsches Nachbarland wollte, hat mein Bewerbungsprozess schon recht früh angefangen. Bei meiner aussagekräftigen Bewerbung in Englisch hat mich der EC Europa Campus unterstützt. Die Zusagen kamen aus verschiedenen Ländern der Welt (Australien, Indien, China, USA, UK und Österreich). Eine Zusage aus der faszinierenden Metropole Dubai hat es mir aber ganz besonders angetan: Diese kam von der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK), Bereich Presse und Medien. Die AHK ist für die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), den Oman und Katar zuständig. Im Pressebereich sammelte ich aktuelle Nachrichten über unsere Mitglieder und deutsch-emiratische Projekte. Ich stellte die Nachrichten oder Pressemitteilungen zusammen und besprach mit meinen Kollegen die Themen. Dann schrieb ich aus den vorhandenen Quellen Artikel für die Webseite der AHK, auf Deutsch und auf Englisch. Im Bereich Medien war ich Hauptansprechpartner für Anfragen. Ich schrieb und layoutete Artikel für das Mitgliedermagazin Majlis und organisierte die Anzeigenschaltung. Mein Fazit: Die Praktikumsstelle, die Stadt und meine Kollegen waren super. Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, werden mich im Berufs- und Privatleben nach vorne bringen.

Christian Kozur


Praktikum bei Mercedes-Benz

20151508062009Mein Praktikum habe ich in Mannheim bei Mercedes-Benz im Bereich VMK-M (Vertrieb, Marketing, Kommunikation/externe Kommunikation) absolviert. Zu meinem Aufgabenbereich gehörte die Organisation von Events und die Kundenbetreuung vor Ort. Ich durfte sehr selbständig arbeiten, wodurch ich viel schneller und intensiver in den Arbeitsprozess einsteigen konnte. Außerdem nahm ich oft an verschiedenen Außenterminen in Webeagenturen teil, was mir zusätzliche Eindrücke im Bereich Internetmarketing Mercedes-Benz ermöglichte. Abschließend kann ich sagen, dass mein Praktikum sehr interessant und abwechslungsreich war, vor allem der Bereich Eventmanagement. Man konnte viele Kontakte knüpfen und europaweit viele neue Leute kennen lernen.

Nicki Fastner


Praktikum bei der FDP-Bundestagsfraktion

37511622052009Ich habe mein Praktikum bei der FDP-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag absolviert. Dort war ich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Ich habe die Jugendfraktionsarbeit übernommen, diese aktualisiert und ein neues Konzept entwickelt. Zu meinen Aufgaben zählte auch die Erstellung eines Gütesiegels, das seit April an Webseiten verliehen wird. Ich habe Abgeordnete zu TV-Auftritten begleitet und konnte die komplette Vorbereitung (Briefing), über die Ausstrahlung bis hin zur Nachbearbeitung verfolgen. Außerdem arbeitete ich in einem Team, das für die Erstellung von Konzepten zur Markenführung und Imagebildung zuständig war. Auch Texte für die Fraktion und die Mitarbeit am YouTube Channel gehörten zu meinen Aufgaben. Das Interview, das ich mit dem Europaexperten Michael Link zum Thema Europawahl 2009 durchgeführt habe, wurde auf dem FDP-Channel ausgestrahlt. Im Juni und Juli war ich im Team der Deutschlandtour 09 aktiv. Die Tour ist Teil einer Informationskampagne der FDP-Bundestagsfraktion zur anstehenden Bundestagswahl, um die Folgen der Politik der Bundesregierung darzustellen und über die Oppositionsarbeit der FDP-Bundestagsfraktion zu informieren. Dazu haben wir die 61 Abgeordneten in ihren Wahlkreisen besucht, um direkt mit dem Bürger in Kontakt zu treten und ihn zu Wort kommen zu lassen.

Jean-Paul Neuling


Praktikum bei der Werner Kimmig GmbH - TV Produktion

04472122062009Das dreimonatige Praktikum bei der Werner Kimmig Gesellschaft in Oberkirch beinhaltete in erster Linie die Arbeit in der Redaktion. Hier wird der Ablauf einer Sendung konzipiert und dann zusammen mit der Produktion umgesetzt. Ich wurde mit dem Konzept der Sendung „Immer wieder sonntags“ vertraut gemacht. Auch arbeitete ich in der Redaktion für die Bambi Verleihung 2009 mit. Meine Aufgabe in der Redaktion war es, zu den Rubriken Themen und Personen zu recherchieren. Eine Kategorie machte mir besonders viel Spaß: die Suche nach dem besten Straßenmusikanten. Hier mussten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Straßenmusikanten recherchiert und angefragt werden. Da die Sendung im Auftrag der ARD ausgestrahlt wird, wurden zunächst alle Rubriken und Themen gesammelt und dann dem Sender vorgestellt. Die Rubriken waren in emotionale Programmpunkte wie Zusammenführung von Freunden und Familien, Helden des Alltags, Zivilcourage, Ehrenamt und Nachbarschaftsgeschichten untergliedert. Andere Rubriken waren die Sommerhitparade 2009, die Künstleraufgabe, Comedy, das Rote Mikrofon, die IWS-Schatzsuche und Publikumsspiele. Der Sender entschied dann, welche der Rubriken mit dabei waren. Ein Highlight war die Pressekonferenz im Europapark Rust bei Freiburg mit großem Presseaufkommen und anschließendem Fotoshooting im Park. Das Praktikum hat mir nicht nur sehr viel Spaß bereitet, sondern auch gezeigt, dass man sich im Fernsehgeschäft täglich neu beweisen muss. Auch kann ich das Praktikum bei der Werner Kimmig Gesellschaft nur weiterempfehlen, denn nicht überall bekommt man von Anfang an gleich so viel mit wie hier. Ich wurde von Beginn an gleich mit einbezogen und konnte sehr viel Neues dazulernen.


Praktikum beim Württembergischen Landessportbund

26541622052009Meine Praxisphase absolvierte ich von Januar bis April 2009 beim Württembergischen Landessportbund (WLSB) in Stuttgart-Bad Cannstatt bei der Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Der WLSB ist Dachverband für Sportvereine, Sportfachverbände und Sportkreise mit Sitz in der Landeshauptstadt Stuttgart. Er ist die Selbstverwaltung des Sports in Württemberg und ein Lobbyistenverband für den Sport. Die Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat einen höheren Stellenwert als alle anderen untergeordneten Geschäftsbereiche, da sie ein wichtiger Funktionsträger für das gesamte Unternehmen ist und mit allen anderen Geschäftsbereichen und Stabstellen und der Geschäftsführung zusammenarbeitet. Zu meinen Hauptaufgaben gehörte die redaktionelle Arbeit für das 16 Mal im Jahr erscheinende Verbandsmagazin SPORT in BW, wo ich meine Kenntnisse aus dem Studium einsetzen konnte. Der Aufbau und die Pflege eines Newslettersystems sowie die Versendung der zweiwöchentlichen Ausgabe der WLSB-Servicemail waren weitere Aufgaben. Außerdem habe ich Pressemitteilungen zu allen wichtigen Themen und Veranstaltungen des WLSB an alle Medienvertreter in Württemberg verschickt. Darüber hinaus habe ich das Online-Redaktionssystem gepflegt und betreut. Ich muss wirklich sagen: Ich hätte es besser nicht erwischen können! Ich machte ein Praktikum in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Sportverbandes und bekam gleich Einblicke in alle anderen Abteilungen. Ich wurde von den Stabstellen der Presseabteilung und der EDV/Informationstechnologie sehr herzlich aufgenommen. Ich habe mich vor allem bestätigt gefühlt, wenn mich die Kollegen angeschrieben oder angerufen haben oder sogar kurz bei mir im Büro vorbeigekommen sind: „Simone, was findest du besser…? Simone, was meinst du…? Simone, könntest du bitte…? Simone, wie kann man das am besten umsetzen…?“ Mir hat es super gefallen und ich möchte diese Zeit nie missen.

Simone Trost


Praktikum bei Plazamedia

39181603082009Das Praktikum bei Plazamedia im Bereich Neue Medien entsprach meinen Interessen. Besonders der Einblick in die Produktion der Fussball Bundesliga (für die Neuen Medien) und in den Bereich Video Editing/Encoding/Internet sowie Mobile Streaming war lehrreich. Die Recherchetätigkeiten im Sport- und Medienbereich und die Zusammenarbeit mit den Kunden (Vereine/Fans) ermöglichten mir speziell im Bereich Kundenbetreuung/Support (Technik-Support) einen interessanten Einblick. Das Unternehmen ist im Medienbereich sehr breit aufgestellt und gewährt durch die Studio-, Außen-, Post-Produktion und die Sendeabwicklung viele weitere Einblicke in die Facetten der Medienproduktion. Inzwischen schreibe ich meine Bachelorarbeit bei Plazamedia.

Mirco Hahn


Praktikum bei Burda Direct Group

04571622052009Mein Praktikum bei der Burda Direct Group absolvierte ich in der Geschäftsleitung in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Eventmanagement.

Mein Praktikum bei der Burda Direct Group absolvierte ich in der Geschäftsleitung in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Eventmanagement. Hubert Burda Media ist ein international agierendes Medienhaus und gleichzeitig Familienunternehmen geblieben. Mit starken Marken wie Focus, Bunte, freundin, ELLE, Playboy und vielen weiteren erfolgreichen Titeln erreicht Hubert Burda Media mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung und ist damit eines der größten Medienunternehmen Europas. Die Burda Direct Group ist Teil dieses internationalen Medienkonzerns. Als Full-Service-Dienstleister bündelt Burda Direct die Kräfte und Kompetenzen für alle Marketing-Prozesse. In den zwölf Wochen habe ich Einblick in viele Bereiche des Medienunternehmens gewonnen. Durch immer wechselnde Aufgaben in verschiedenen Projekten konnte ich mein Wissen aus dem Studium bei EC Europa Campus anwenden und vertiefen. Sowohl die PR-, als auch die Event- und Marketingarbeit konnte ich im Stab Geschäftsführung hautnah miterleben und mich auch einbringen.

Marco Basler


Praktikum bei der Redaktion Frank Elstner SWR

09031722052009Während meiner dreimonatigen Praktikumszeit in der Redaktion war ich hauptsächlich für die 75-minütige Talksendung „Frank Elstner – Menschen der Woche“ (Ausstrahlung: Samstags 22:20 Uhr bis 23:35 Uhr im SWR Fernsehen) tätig. Mein Aufgabenbereich umfasste im Wesentlichen das Verfassen eigener Texte wie Interviews, Pressetexte, Umfragen und Reportagen, unter anderem mit Fußballmanager Rainer Calmund, Boxweltmeister Arthur Abraham, Ex- Investmentbanker Rudolf Wötzel von Lehman Brothers, dem Schalke 04 Ex-Manager Rudolf Assauer, Musical-Darstellerin und Sopranistin Anna-Maria Kaufmann, den Regensburger Domspatzen sowie Deutschlands Schatzsucher Nummer eins Reinhold Ostler. Außerdem fiel die Akquise und die Betreuung von nationalen und internationalen Gästen, die Zusammenarbeit mit Presse-, Nachrichten- und Bildagenturen sowie Verlagen und Fernsehanstalten in meinen Aufgabenbereich. Selbstständige Recherche von Themen sowie die Konzeption und Führung von Interviews sowie die Einbringung von Themen in die tägliche Redaktionskonferenz rundeten mein Aufgabenspektrum ab.

Henning Rießelmann


Praktikum beim SWR

nilsjanzenIch habe ein dreimonatiges Praktikum beim SWR in der Redaktion der Hauptabteilung Fernsehunterhaltung absolviert. Die Redaktion ist vor allem für die Inhalte der großen Samstagabendshows „Verstehen Sie Spaß“ und „Die große Show der Naturwunder“ verantwortlich. Während des Praktikums konnte ich einen Einblick in die Realisierung einer Fernsehproduktion von der Grundidee bis hin zur Live-Sendung gewinnen. Dabei wurde ich in alle Arbeitsschritte der Produktion einer Unterhaltungssendung eingebunden und als Mitglied der Redaktion akzeptiert.

Nils Janzen


Zum Seitenanfang